Zandvoort Strand

Zandvoort liegt direkt an der Nordsee und bietet seinen Besuchern einen neun Kilometer langen Sandstrand. Eine fast sechs Kilometer lange Strandpromenade lädt zum Bummeln ein und bietet einen wunderbaren Blick auf Strand und Meer. Ebbe und Flut sind in Zandvoort nur gering ausgeprägt, so dass Baden den ganzen Tag möglich ist.

Der Strand direkt am Stadtkern bietet viele Cafés, Kneipen und Imbissstände. In den Strandpavillons können Sie windgeschützt hinter Glaswänden sitzen, in vielen Pavillons gibt es auch Sofas oder Liegestühle. Der Strand rund um das Kasino ist zur Sommerzeit sehr belebt. Wenn Sie ein ruhiges Plätzchen suchen, halten Sie sich südlich Richtung FKK-Strand. Zu Fuß über den Strand brauchen Sie ungefähr eine halbe Stunde bis zum südlichen Ende, schneller geht es mit dem Fahrrad durch die Dünen.

Für weitere Eindrücke haben wir für Sie eine Bildergalerie zum Thema Zandvoort Strand zusammen gestellt.

Blaue Flagge Zandvoort

Die Blaue Flagge ist eine Auszeichnung für hohe Wasserqualität und saubere Strände. Zandvoorts Strand hat sich der Prüfung auf die Blaue Flagge im Jahr 2004 unterzogen und bestanden. Regelmäßige Kontrollen stellen sicher, dass Wasser, Strand und umliegende Natur weiterhin den hohen Standarts der blauen Flagge gerecht werden.

Signalflaggen am Strand

Am Zandvoorter Strand werden Signalflaggen gehisst, die auf die aktuelle Gefahrenlage beim Schwimmen hinweisen. Bei grüner Fahne können Sie unbesorgt Schwimmen gehen. Eine gelbe Flagge weist auf eine erhöhte Gefahr, zum Beispiel durch starken Wellengang, hin. Bei roter Fahne herrscht absolutes Badeverbot. In der Regel werden Sie am Zandvoorter Strand immer die grüne Flagge zu Gesicht bekommen. Gefährlich wird das Baden meist nur bei Stürmen und Unwetter, wenn der Strand sowieso nicht zum Baden einlädt.

Rettungs-Brigade

Auch wenn in Zandvoort das Baden im Meer keine besonderen Gefahren mit sich bringt, wacht die Zandvoorter Rettungs-Brigade über alle, die sich in die Fluten stürzen. Die ZRB verfügt dabei über eine Ausstattung von elf Booten, achtzig freiwilligen Helfern und zwei fest eingerichteten Strandposten für die Überwachung des Strandes.

Eine Erste Hilfe Station finden Sie in Zandvoort zentral am Hauptstrand (neben Jutters Museum). Der Strandposten ist von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr besetzt. Außerdem befindet sich hier die Meldestelle für vermisste Kinder.

Strandpavillons

Den ganzen Strand entlang finden sich Strandpavillons – vom südlichsten Ende beim FKK-Strand bis zum Bloemendaaler Strand beim Campingplatz De Lakens im Norden. Hier können Sie Essen, Trinken und windgeschützt sitzen. Jeder Pavillon hat seinen eigenen Charme, ob Familienrestaurant mit Spielangeboten für Kinder, Bio-Restaurant, Szenekneipe oder Surfertreff, für jeden Geschmack wird etwas geboten. Wir haben für Sie eine Auflistung der Strandpavillons in Zandvoort zusammen gestellt, so dass Sie sich im Voraus über Austattung, Öffnungszeiten und mehr informieren können.

Toiletten

Am Hauptaufgang des Zandvoorter Strands finden Sie kostenpflichtige öffentliche Toiletten. Auch bei den meisten Strandpavillons kann man die Toilette benutzen, auch wenn man kein Gast ist – meist gegen eine kleine Gebühr. Viele bieten zudem auch Duschen an.

Liegestühle mieten

Am Strand können Sie so gut wie überall Liegestühle mieten. Der Preis für 2 Liegestühle liegt zwischen acht und zwölf Euro. Da es in der Regel recht windig ist, wird aus Sicherheitsgründen kein Sonnenschirm, dafür aber ein Windschutz mitvermietet. Es ist aber auch problemlos überall möglich, seine eigenen Stühle mitzubringen oder sich einfach mit einem Handtuch niederzulassen.

Wassersport in Zandvoort

Die Wassersportangebote in Zandvoort sind vielfältig. Windsurfen, Wellenreiten, Wasserskifahren oder Wakeboarden lassen sich ebenso einfach organisieren wie Kitesurfen. Für letztere Trendsportart bieten die Plätze an den Strandpavillons Riche und The Spot beste Bedingungen, ebenso der Südstrand rund um den Wassersportverein und den Rettungsposten Süd. Die Plätze sind mit Informationsschildern gekennzeichnet. Aus Rücksicht auf die Badegäste ist es nicht gestattet, von anderen Standorten zu starten.

FKK-Strand Zandvoort

Der etwa 3km-lange FKK-Strand befindet sich etwas außerhalb im Süden von Zandvoort. Zu Fuß brauchen Sie ungefähr eine halbe Stunde. Es führt auch ein sehr schöner Radweg durch die Dünen hinter dem Strand. Folgen Sie dem Weg, bis Sie zu einem Fahrradabstellplatz kommen. Von dort führt der Pfad über eine Düne direkt an den FKK-Strand. Freikörperkultur ist keine Pflicht, auch Gäste mit Badekleidung sind hier gern gesehen. Auch am Nacktbadestrand stehen Ihnen mehrere Strandpavillons mit Essen und Getränken zur Verfügung.

Grillen am Strand

Am Strand in Zandvoort ist Grillen nicht überall erlaubt. Am Südstrand (direkt nördlich des FKK-Strandes) gibt es einen dafür vorgesehene Strandstreifen. Die roten Mülltonnen-Kästen zur Asche-Entsorgung markieren dabei den richtigen Abschnitt. Dabei sollten Sie bestimmte Regeln beachten, die bei Nichtbeachtung mit empfindlichen Geldstraßen geahndet werden:

  • Der Strand muss nach dem Grillen sauber zurückgelassen werden. Jegliche Abfälle müssen mitgenommen werden.
  • Es müssen aus Feuerschutzgründen mindestens zehn Meter Abstand zu den Dünen eingehalten werden.
  • Es muss ein Grill verwendet werden, bei dem Glut und Asche nicht mit dem Boden in Berührung kommen.
  • Zum Anzünden des Grills dürfen keine entzündlichen Flüssigkeiten verwendet werden.
  • Ab Windstärke 5 ist das Grillen Strand in Zandvoort verboten.
  • Ein passendes Löschmittel muss jederzeits einsatzbereit zur Verfügung stehen (Wassereimer, nasses Handtuch, Feuerlöscher etc.).
  • Aschereste müssen (nach dem Abkühlen!) in den roten Mülltonnen entsorgt werden.

Hunde am Strand in ZandvoortHunde in Zandvoort am Strand

Hunde dürfen in der Nebensaison vom 1. Oktober bis 15. April ohne Einschränkungen und ohne Leine mit zum Strand genommen werden. In der Hauptsaison dagegen ist der Strand tagsüber von neun Uhr morgens bis sieben Uhr abends für Hunde gesperrt. Nach sieben Uhr abends dürfen Hunde angeleint zum Strand mitgenommen werden. Etwas nördlich von Zandvoort in Bloemendaal gibt es zudem einen Hundstrand, an dem die Hunde jederzeit das ganze Jahr fei herumlaufen und baden dürfen. Nähere Informationen finden Sie in unserem Ratgeber  Zandvoort mit Hund.

Rollstuhl

Zandvoort bietet für Rollstuhlfahrer spezielle Strandrollstühle an, mit denen Sie gut über den Sand zum Meer gelangen können. Die Strandrollstühle können während der Hauptsaison kostenlos von April bis Oktober unter anderem bei folgenden Strandpavillons ausgeliehen werden:

Take Five aan Zee (0031(0)235716119)
Strand Nord (0031 (0)235715848)
Jeroen (0031 (0)23-5716994)

In den Sommermonaten empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung.

Anzeige

zandvoort-urlaub.com

Informationen und Tipps für einen Urlaub in Zandvoort (Niederlande) zu: Unterkunft, Ausflugsziele und praktische Ratschläge zu Ferienwohnung, Hotel, Camping und Ferienhaus in Zandvoort in Holland.