6. Tag – 18,1 km & 424,45 Euro

Tag sechs begann mit dem „organic breakfast“ des Hostels, was uns dementsprechend beherzt zur Tat schreiten ließ. Ein sehr interessierter und unterhaltsamer Kanadier konnte sich gerade noch zügeln, uns Richtung Zandvoort zu begleiten.

Während der verschiedenen Pausen auf unserer Tagestour erholten wir uns unter anderem in einem kleinen Park, auf den wir nach ein paar Kilometern von einer Polizeistreife angesprochen wurden. Man hatte uns entweder fälschlicherweise des Wildcampens angeschwärzt oder zwei andere junge Männer waren mit zwei blauen Rucksäcken auf der Flucht. Nachdem wir den Grund unserer Wanderung den beiden netten Polizisten erklärt hatten, zeigten diese sich entspannt und ließen uns weiter ziehen.

Während sich das Wetter konstant verschlechterte, nahmen wir daraufhin die letzten Kilometer unserer Tagesetappe in Angriff und erreichten schließlich im Regen unseren Campingplatz, der uns leider kein Zimmer, sondern nur ein Stück Rasen anbieten konnte. Mittlerweile schlauer durch die erste Nacht unserer Tour, fragten wir sofort nach Unterstellungsmöglichkeiten für unsere Rucksäcke (die es auch gab) – und haben diesmal somit wesentlich mehr Raum.

Da wir nun auch schon den einen oder anderen Kilometer gewandert sind, werden unsere Beine langsam schwerer. Helft uns zu neuem Schwung und schreibt uns einen aufmunternden Kommentar!

Weitersagen

7 Kommentare

  1. andrea, 25. Apr 2012

    Ihr seid die Besten und die Größten und ihr seid schon fast am Ziel! Den Rest schafft ihr mit links!

       -   Antworten
  2. Jörg & Maria, 25. Apr 2012

    Hallo Jens,

    viele aufmunternde Grüße aus Shanghai von Maria und Jörg!

    Absolut coole Tour, die ihr da macht – und vielleicht erst der Anfang, wer weiß…:-)

    Kämpft euch durch und genießt die Zeit.

    J&M

       -   Antworten
  3. henning, 26. Apr 2012

    Hoi!

    Beine schwer, ich glaub es hakt! Weiter da!!! 🙂

    Ihr macht das, Jungs.

    Bringt Ihr mir ein Andenken mit…? 😉

    Cheers

       -   Antworten
  4. Marita, 26. Apr 2012

    Nicht mal die Polizei kann euch aufhalten, keine noch so dunkle Wolke und auch nicht die Verlockung einer warmen Wohnung bei netten Holländern! Ihr schafft es!!

       -   Antworten
  5. Andreas, 27. Apr 2012

    Jungs, Ihr macht das großartig! Weiter so. Und das Wetter soll auch im Norden gut werden.

       -   Antworten
  6. dasmagische tentakel, 27. Apr 2012

    🙂 ich tippe auf zwei andere junge männer mit blauen rucksäcken auf der flucht. durchhalten und (wie kadett keller sagen würde): „bewegt eure gehwarzen“…

    liebe grüße, ich drück euch die daumen für schöneres wetter, noch mehr neue, tolle erlebnisse und überhaupt. und utrecht steht bei mir jetzt auf der liste der noch zu besuchenden orte…

    Liebe Tentakelgrüße…

       -   Antworten
  7. dasmagische tentakel, 27. Apr 2012

    (und @jens: ich hoffe, du schaust fröhlicher, wenn du den kommentar hier freischaltest als auf dem letzten foto… 🙂 )

       -   Antworten

Ihre Kommentare

Anzeige

zandvoort-urlaub.com

Informationen und Tipps für einen Urlaub in Zandvoort (Niederlande) zu: Unterkunft, Ausflugsziele und praktische Ratschläge zu Ferienwohnung, Hotel, Camping und Ferienhaus in Zandvoort in Holland.