Willkommen auf zandvoort-urlaub.com!

Fußweg über die Dünen zum Zandvoorter StrandBei uns finden Sie alle Informationen rund um Ihren individuellen Zandvoort-Urlaub. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, von den Bewertungen anderer Nutzer bei der Auswahl Ihrer Unterkünfte, Ausflugsziele, Cafés, Kneipen und vielem mehr zu profitieren.

Zandvoort bietet seinen Gästen Ferienwohnungen, Hotels und Campingplätze für jeden Geschmack und lässt sich in circa drei Stunden aus dem Rheinland um Köln per Bahn oder PKW erreichen. Vom Amsterdamer Flughafen Schiphol fahren Sie nur eine halbe Stunde bis nach Zandvoort.

Für einen ersten Eindruck von Zandvoort empfehlen wir Ihnen einen Blick in unsere Rubrik Fotos & Video. Dort haben wir für Sie unsere schönsten Bilder vom Zandvoorter Strand, der umliegenden Dünenlandschaft und der Innenstadt als Bildergalerien und in einem Video zusammen gestellt.

Urlaub in Zandvoort

Mit ca. 16.500 Einwohner ist Zandvoort zwar eine verhältnismäßig kleine, keineswegs aber eine unbekannte Stadt. In der niederländischen Provinz Nordholland, 30 Kilometer westlich von Amsterdam gelegen, zieht Zandvoort jedes Jahr Tausende von Touristen an. Und das aus ganz unterschiedlichen Gründen:

Spaziergang in der Brandung von ZandvoortFür die einen ist der neun Kilometer lange Zandvoorter Sandstrand Ort der Erholung und Entspannung, andere Gäste zieht es in die Cafés, Kneipen und Clubs der Haltestraat, die jeden Abend zu großstädtischem Leben erwacht. Wer weder auf Strand noch Kneipen und Clubs verzichten möchte, sollte den Zandvoorter Strandpavillons einen Besuch abstatten. Zudem können sich sportbegeisterte Urlauber an verschiedenen Wassersportangeboten austoben und die Haarnadelkurven der berühmten Rennstrecke Circuit Park Zandvoort als Zuschauer oder direkt hinter dem Steuer erleben. Auch für Kinder werden viele Freizeitangebote geboten, so dass Zandvoort auch für Familien ein schönes Urlaubsziel darstellt.

Trotz der vielfältigen Angebote kommen sich Ruhesuchende und Aktivurlauber in Zandvoort nie in die Quere. Die durchdachte Infrastruktur und die vielen Transportmöglichkeiten in Zandvoort machen es möglich, schnell und einfach von A nach B zu kommen.

Zandvoort - typisch Niederlande

zandvoort innenstadtZandvoort ist in vieler Hinsicht stellvertretend für die niederländische Lebensart und allem, was damit verbunden wird. Frischer Fisch und jede Menge regionale Käsesorten erwarten Sie in den Ladengeschäften des Zandvoorter Einzelhandels. Die bekannten Fastfood-Vertreter in Zandvoort wie Frikandel und Pommes mit Sauce Special gehören ebenfalls zur niederländischen Esskultur.

Volljährige Besucher Zandvoorts können sich in den beiden Zandvoorter Coffeeshops Yanks und La Paz ein Bild des hier geduldeten Umgangs mit Cannabis-Produkten machen.

Fahrradtouren durch die Zandvoorter Dünenlandschaft und die nahegelegenen Naturparks auf dem klassischen Hollandrad können Sie schnell und einfach über den Fahrradverlei Behind the Beach organisieren.

Von Zandvoorter Spezialitäten aus dem Meer über klassische europäische Küche bis zu asiatischen Genüssen - die Restaurants in Zandvoort bieten eine breite Palette an kulinarischen Angeboten.

Unterkünfte in Zandvoort

Wasserturm und Mond am Zandvoorter AbendhimmelIn Zandvoort stehen Ihnen verschiedene Arten von Unterkünften zur Verfügung. Ferienhäuser und Ferienwohnungen bieten Ihnen den nötigen Freiraum für individuelle Urlaubstage mit Freunden oder Familie, da Sie an keine Essenszeiten gebunden sind. Angebote mit Voll- oder Halbpension finden Sie in den vielen Zandvoorter Hotels in allen Preis- und Ausstattungsklassen.

Naturfreunde finden auf den drei Campingplätze in Zandvoort im Zelt, Wohnwagen oder Caravan die passende Bleibe. Dabei haben alle Unterkünfte in Zandvoort eine praktische Gemeinsamkeit: Der Strand ist von überall gut zu Fuß zu erreichen und selbst vom nördlichsten Campingplatz kommen Sie per Bus schnell in die Zandvoorter Innenstadt. Wer mit dem Auto anreist, findet zudem zentrumsnah kostenlose Parkplätze.

Freizeitangebote in Zandvoort

Zandvoort DünenpanoramaZandvoort liegt im Gebiet der Kennemerdünen und bietet in dieser zentralen Dünenlage wunderbare Rad- und Wandertouren durch verschiedene Nationalparks. Die Kennemerdünen erstrecken sich über 47 Quadratkilometer durch den Nationalpark Zuid-Kennemerland bis zu den Amsterdamer Waterleidingsduinen und sind ein beliebtes Wander- und Ausflugsziel.

Beliebte Szenetreffs am Strand sind die Surfschulen von Zandvoort. Hier gibt es professionellen Austausch und Rat für Neuankömmlinge. Die Surfschulen bieten Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene an und verleihen auch Material. Kitesurfer finden in Zandvoort nicht nur ein wellenstarkes Surferparadies, es stehen ihnen sogar drei offiziell ausgewiesene Plätze zur Verfügung. Neben Kite Surfing gibt es in eine Vielzahl weiterer Sportangebote in Zandvoort.

In Zandvoort befindet sich die bekannte Rennstrecke Circuit Park Zandvoort. Diese internationale Rennstrecke hat eine 60 Jahre lange Geschichte und lockt auch heute immer noch die Fans mit zahlreichen Events an. So gibt es in Zandvoort die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) und den Event Masters of Formula 3 zu bewundern.

Ein besonderer Spaß für Groß und Klein ist der Zandvoorter Indoor-Vergnügungspark Circus Zandvoort. Auch die Spielbank Holland Casino ist begehrter Urlaubertreffpunkt.

Falls Sie bestimmte Informationen zu Zandvoort auf unserer Seite vermissen, werfen Sie doch einen Blick in unsere Rubrik häufig gestellt Fragen zu Zandvoort. Dort können Sie auch Ihre eigenen Fragen einreichen, die wir umgehend beantworten werden.

Die Geschichte von Zandvoort

Die Geschichte von Zandvoort reicht mehr als 900 Jahre zurück. Zandvoort trug im Jahr 1100 den Namen Sandevoerde und gehörte bis ins Jahr 1722 zum Herrschaftsgebiet der Heren van Brederode. Die Einwohner lebten in erster Linie vom Fischfang, wie auch heute noch unschwer am Wappen von Zandvoort erkennen lässt. Im 19. Jahrhundert erschloss sich dann eine neue Einnahmequelle: Das Seebaden als Erholungs- und Heilmethode machte die niederländische Ortschaft am Meer populär. 1828 wurde das erste Badehaus in Zandvoort errichtet. Die Touristen, unter ihnen auch die berühmte Kaiserin Sissi, ließen nicht lange auf sich warten. Noch heute ist der Tourismus die Haupteinnahmequelle des Ortes.

Rund um Zandvoort

Wenn Sie mehr als nur Zandvoort erleben wollen, lohnt sich ein Ausflug in die nahe gelegene Stadt Haarlem. Die sogenannte Blumenstadt kam im 16. und 17. Jahrhundert durch den Handel mit Blumen zu Reichtum und noch heute ist die Umgebung von Haarlem durch farbenfrohe Blumenfelder geprägt. Die denkmalgeschützte Innenstadt von Haarlem gehört zu den schönsten der Niederlande und besticht durch sehenswerte historische Gebäude, besonders rund um den Grote Markt. Die Innenstadt ist größtenteils autofrei und bietet auch viele nette Geschäfte, so dass Sie hier unbedingt eine Stadtbummel einplanen sollten.

Reizvoll ist auch ein Ausflug zum berühmten Käsemarkt in Alkmaar. Jeden Freitag vormittag werden hier tausende Laibe Käse in alter Tradition herbeigetragen, gewogen und unter großem Feilschen weiterverkauft.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAAuch Amsterdam erreichen Sie mit dem Fahrrad in knappen zwei Stunden – mit dem Zug sind Sie sogar in nur einer halben Stunde in der niederländischen Hauptstadt. Amsterdam ist berühmt für seine historischen Häuserfassaden, die Sie am Besten bei einer Bootsfahrt durch die unzähligen Kanäle - genannt Grachten - bestaunen können. Das Flair in Amsterdam ist einzigartig und fasziniert zahllose Besucher aus aller Welt. Die Stadt hat für jeden etwas zu bieten: großartige Kunstmuseen, wie zum Beispiel das Van-Gogh-Museum, charmante Stadtviertel, viele Einkaufsmöglichkeiten, das Anne-Frank-Haus, unzählige Coffeshops, ein vielfältiges Nachtleben, das berühmt-berüchtigte Rotlichtviertel... Ein Ausflug nach Amsterdam ist definitv empfehlenswert!

Anzeige

zandvoort-urlaub.com

Informationen und Tipps für einen Urlaub in Zandvoort (Niederlande) zu: Unterkunft, Ausflugsziele und praktische Ratschläge zu Ferienwohnung, Hotel, Camping und Ferienhaus in Zandvoort in Holland.